und es geht weiter…

Es ist wieder einiges passiert seit dem letzten Blogeintrag:

IPv6 für Freifunk Franken

Wie bereits im letzten Blogeintrag erwähnt, ist es nun möglich von mir IPv6 Adressen zu beziehen Das ganze wurde intensiv getestet und funktioniert nun einwandfrei. Es haben auch schon weitere Leute sich Adressen organisiert und verwenden sie. Viel Spaß damit 🙂 Eingetragen habe ich die URL auch im Freifunk Franken Wiki unter L3 Peering, da ich mir so dachte das es da wohl noch am besten passt. Wenn weitere Angebote in dieser Richtung kommen muss man sich evtl. nochmal überlegen ob es wo anders besser aufgehoben ist.

Freifunk Angebote

Als 2. Punkt habe ich nun angefangen einige Angebote rund um Freifunk zu erstellen. Die Freifunk Franken Community hat am #18fff gründlich darüber diskutiert und kam zu dem Schluss, das solche Angebote der Community durchaus helfen können. Daher hab ich mich entschieden hier auch etwas zu helfen und mich auch ins Freifunk Franken Wiki auf der entsprechenden Seite eingetragen.

IPv6 und https

mal wieder ein kurzer Blogeintrag. Übrigens der erste den ich per https schreibe 😉 Ich habs nun endlich auch geschafft ein Cert drauf zu legen.

Auch hab ich mein v6 System nun langsam im Griff. Ich hab nun 2 Boardgateways, einmal merkur bei Stefan in Frankfurt der direkt mit 100Mbit am Kleyrex und 1Gbit am Locix hängt. Als 2. Maschine, genannt pluto, hab ich eine VM in den Niederlande die mit 1Gbit am Speed-IX hängt und ich Transit von Hurricane Electric bekomme. Somit announce ich nun mein 2a06:e881:340a::/48 Netz an 2 verschiedenen Stellen, ausfallsicher 🙂

Auch eine Abusesseite habe ich hier im Blog erstellt.

Als nächster Schritt ist nun geplant, IPv6 Adressen auch im Freifunknetz für andere Gatewaybetreiber zur Verfügung zu stellen. Dazu verwende ich das Script, welches ich für F3 Netze e.V. bereits geschrieben habe.

Ich hab es nun hier installiert und eine kurze Erklärung dazu geschrieben wie man die Adressen anschließend in unseren Babelnetz verwenden kann.

Das ganze ist aktuell noch im Testbetrieb, sobald die ersten Leute Adressen geklickt haben und sich niemand beschwert werde ich es auf „grün“ schalten, es ist allerdings jetzt schon voll funktionsfähig.